Einfach hierbleiben, die paar Jobs, pah. Mal kurz nach Europa, zum Geld holen, so soll es sein Bruder. Die Taschen kann man nur so voll stopfen wie sie groß sind, nur leere Taschen sind immer alle gleich. Mal kurz nach Europa, das alte Land, Ritterburgen und Moorleichen und verrostete Waffen, die ungewaschene schwarze Pest, ich freu mich drauf. Mal kurz nach Europa. Da sind die Städte nur halb so groß, mit einem Zehntel der Bevölkerung, der Rest sind Grünanlagen, Ministerien und Autobahnen, ich freu mich drauf.

Einfach hierbleiben, eine Bude am Rande einer Bude, meine Bude, irgendein Scheiß. was ihr wollt, Rimbaud hat Waffen verkauft, die Liste ist endlos, einfach hierbleiben. Such dir ein Eingeborenenweib von einer Eingeboreneninsel weit draußen und mach ihr viele Kinder, das kannst du doch? Einfach hierbleiben. Ich werde Schnapsbrenner, mache Bier auf Hawaii, und trinke selbst roten Wein, und breche das Brot jeden Tag, Gottseidank!

Einfach hierbleiben. Wenn das so leicht wäre. Ganz allein zu Haus in der Fremde, ist das der Grund für die Fortpflanzung, die Alien-Evolution oder die Schöpfung? In Kindergesichter zu starren die sagen Papa, Mama, Papperlapapp, Augenaufschlag?

Wenn das so leicht wäre, zwischen den Häusern der Völker Asien und Europa, geraten die Trift zwischen den Kontinenten Amerika und Afrika. Meine Füße sind hier, mein Kopf ist dort und mein Befinden ist ausgeleiert! Mal kurz nach Europa, kurz nach Amerika. Was ihr wollt, doch was will ich? Wie ein Reflex einer irgendwo anders gezupften Saite, meiner Seele?

Ich bin der neue Mensch, kosmopolitisch, irgendwo zu Hause wie ein x-beliebiger Emigrant. Ich bin der einzig wahre Wirtschaftsflüchtling, denn ich kann es mir leisten. Dank der pädagogischen Experimente der Siebziger, Harvard für Arme, so hab ich die Wissenschaft schätzen gelernt. Es gibt keine Lösung, keine Gerechtigkeit. Geheimnis, erst nach dem Tode sind wir alle gleich, aber auch das ist jetzt endlich eine Frage der Einstellung. Denk mal darüber nach, wenn du Zeit hast und du es dir leisten kannst. Es gibt kein Geheimnis. Es gibt kein Geheimnis.

Alfred Banze 2015

___

Short time to Europe. I’m looking forward. Just stay here, the few jobs, pah. Short time to Europe, to get the money, so it has to be brother. The bags you can fill just as full as they are big enough. Only empty bags are always all the same. Short time to Europe, the old country, castles and bog bodies and rusted weapons, the unwashed black plague, I’m looking forward. Short time to Europe. Since the cities are only half as big, with a tenth of the population, the rest are green spaces, ministries and highways, I’m looking forward.

Just stay here, a shack on the edge of a shack, my place, any shit, what you want. Rimbaud has sold weapons, the list is endless, just stay here. Pick a native girl of a native island far out and make her a lot of children, you can do that? Just stay here. I’ll distiller liquor, make beer on Hawaii, and drinking red wine myself, and break the bread every day, thanks God!

Just stay here. If it were so easy. All alone at home in a foreign county, is that the reason for reproduction, alien evolution or the creation? Staring In children’s faces that say papa, mama, papperlapapp, eyelashes?

If it were so easy, between the houses of peoples from Asia and Europe, fallen in the drift between the continents America and Africa. My feet are here, my head is there and my condition is worn out! Short time to Europe, short time to America, what ever you want, but what do I want? Like a reflection of an anywhere else plucked string, my soul?

I’m the new man, cosmopolitan, somewhere at home as an any old emigrant. I am the only true economic migrant, because I can afford it. Thanks to the educational experiments of the seventies, Harvard for the poor, so I’ve learned to appreciate the science. There is no solution, no justice. Secret! Only after death we are all equal, but even that is a question of attitude. Think about it, if you have time and can afford it. There is no secret. There is no secret.

Alfred Banze 2015